Site Loader

Heute standen die LV-Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Pattensen an. 
Dabei war die RSG mit 2 Fahrerinnen und 9 Fahrern am Start.
Mit ordentlichem Rückenwind ging es dabei bis zum Wendepunkt Richtung Jeinsen, um auf dem Weg zurück nach Pattensen eine gemeine Rundenhälfte bei kaltem Gegenwind absolvieren zu müssen. Je nach Kurslänge (10 und 20 km) mussten die Fahrer sogar zweimal gegen den Gegenwind ankämpfen.

Im Ergebnis konnten für die RSG drei Podiumsplätze eingefahren werden. Begonnen mit dem U11 Fahrer Anton Paul, der heute sein zweites Lizenzrennen bestritt und auf Platz 2 fuhr ging es weiter mit Stefanie Paul, die im Frauenrennen auch einen zweiten Platz belegte und sich damit 8 Ranglistenpunkten sichern konnte. Unsere zweite Frau, Monika Hübler, fuhr unter starker Konkurrenz auf Platz 6 und verdiente sich damit ihre ersten 5 Ranglistenpunkten der Saison. Felix Paul hat den „Paulschen Podiumstag“ mit Platz drei und damit verbundenen 10 Ranglistenpunkten erfolgreich für sich abschließen können.

Jörg Hein fuhr in der Klasse Senioren 4 einen starken vierten Platz ein und mit gleich drei RSG-Startern wurde in der Klasse Senioren 3 gestartet. Hier konnten Gerhard Bruns Platz 12 und Stefan Mosshage Platz 9 belegen. 
Haider Benke hat den 11. Platz in der Klasse Senioren 2 belegt. Und für die Amateure Männer starteten Jörg Bräunig und Clemens Hübler. Die beiden fuhren die Plätze 11 (2 Ranglistenpunkte) und Platz 8 mit 5 Ranglistenpunkten ein.

Abgesehen vom Wind verhielt sich das Wetter relativ dankbar. Alle Teilnehmer blieben, entgegen der Wettervorhersage, von großen Regenschauern verschont und sind nun hoffentlich mit ihren jeweiligen Leistungen zufrieden. 

Wir sind gespannt auf das morgige Rennen und wünschen guten Schlaf und eine gute Regeneration! 🙂