Site Loader

Foto: Alisha Borowski – Radsportfotos  
Beim ersten großen Straßenrennen der Saison in Niedersachsen konnte sich Felix Tünnermann mit einem tollen Sprint den 4. Platz im gut besetzten KT und A/B Rennen über 109 km sichern. Dabei konnte er keinen geringeren als den frischgebackenen Bahnrad-Weltmeister im Scratch Lucas Liß distanzieren.

Zuvor hatte Felix sich auch im Rennen schon sehr aktiv in Ausreißergruppen gezeigt und war zusammen mit Felix Paul der kurz dahinter auf Platz 14 rein kam möglichst wachsam. Mit über 2/3 Niederländern am Start war das Rennen gut international besetzt was sich auch in dem Ergebnis wiederspiegelt in dem kaum noch Deutsche zu finden sind: http://www.rad-net.de/modules.php…. Das 1. Feld hatte sich im Rennverlauf, da von unzähligen Attacken geprägt, auf nur noch ca. 30 Fahrer reduziert.
Auf dem Rundkurs mit 13,6 km a 8 Runden konnten sich gegen Ende erst die beiden Niederländer Paul De Haan und Rick Mensink unterstützt von ihren Teams vom Feld lösen und 17 Sekunden ins Ziel retten und auf den letzten beiden Kilometern gelang dies auch noch dem Niederländer Bas Tietema (BMC) dem am Ende 1 Sekunde für das Podium reichte. Aus deutscher Sicht somit Felix und Felix bester und Fünftbester.

Im Rennen der C-Klasse über 95 km erreichten Mark Pietschmann und Fritjof Schubert die Plätze 19 und 35.