Die unkomplizierteste Radsportbetätigung ist das sogenannte Radwandern. Man kann jedes Rad dafür benutzen, egal ob Tourenrad, Trekkingrad, Mountainbike, Tandem oder auch Rennrad, in der Praxis dominieren aber eher robustere Fahrradtypen, zumal oft verkehrsarme ungeteerte Wege bevorzugt werden. Unter Radwandern versteht man gemeinsame Ausfahrten in der Gruppe zu einem vorher festgelegten Ziel, oft eine Gaststube oder ein Kaffee.

Am Radwandern kann jeder teilnehmen, der ein Fahrrad besitzt und es fahren kann. Es gibt keine Beschränkung des Alters und eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Tempo und Distanz können dabei erheblich variieren, die Bandbreite geht von 30km in 2 Stunden mit noch einer Pause zwischendurch über sehr sportliche 100km mit 30km/h bis zu den Langstreckenradwanderern, die auch mehrere100km unterwegs sein können.

Radwandern ist mit deutlich weniger Leistungsdruck als der Rennsport verbunden, obwohl es für ehrgeizige Wanderfahrer z.B. das Deutsche Radsportabzeichen gibt, das durchaus Sportlichkeit erfordert. Im Rahmen der Initiative „richtig fit“ können zudem Kilometer für das Radabzeichen gesammelt werden.

Der Landesverband hat auf seiner Homepage weitere interessante Grundlagen bereitgestellt: Radsportverband Niedersachsen

Radwandertermine 2018

 

Zudem findet vom 21. bis 28.07.2018 das Bundes-Radsport-Treffen in Langenselbold statt.

Einteilung des Radwanderns auf Verbandsebenen

Das Radwandern ist gegliedert auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesverbandsebene. Auf allen vier Ebenen gibt es, wie in der obigen Tabelle zu sehen, Veranstaltungen und Wertungen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen tragen sich in die Vereinslisten ein. Auf der Grundlage dieser Listen geschieht am Jahresende die Wertung auf den genannten Verbandsebenen.

Wertungskriterien Radwandern

  • Kreis: Anzahl RSGler aller Kreiswanderfahrten
  • Bezirk: Anzahl RSGler aller Bezirkswanderfahrten
  • Land: Anz. Teilnehmer x gefahrene Kilometer zur Landesverbandsfahrt
  • BDR: Anz. Teilnehmer x gefahrene Kilometer jede Fahrt (20 bis 150 km), wenn mehr als 4 RSGler (max. 10 Gäste werden gewertet)
  • Keine Doppelwertung von Radwanderfahrten, RTF und CTF

Platzierung der RSG im Radwandern 2017

  • Kreis:   3.Platz
  • Bezirk:  2.Platz
  • Land:   1.Platz (B)
  • BDR:   16. Platz
Praemiert_durch_Sportfonds.jpg